Gebrauchsanweisung Fitoverma vom Kartoffelkäfer, wie man das Produkt verdünnt

Gebrauchsanweisung Fitoverma vom Kartoffelkäfer, wie man das Produkt verdünnt

Die Vielfalt der modernen Mittel zur Bekämpfung dieses Schädlings gibt dem Sommerbewohner die Möglichkeit, selbst eine Methode zu wählen. Auswahl des am besten geeigneten Arzneimittels für Ihre Website. Fitoverm vom Kartoffelkäfer ist unter Gemüsebauern für seine biologische Herkunft bekannt. Da es Bestandteile natürlichen Ursprungs enthält.

Zusammensetzung, Form, Lagerung von Fitoverma

Der Hauptbestandteil ist ein Insektizid natürlichen Ursprungs. Dies ist Aversectin C, ein Abfallprodukt von Mikroorganismen. Die Wirkstoffmenge beträgt 2 g pro 1 Liter Emulsion.

Wenn ein Schädling in den Körper eindringt, verursacht er eine Lähmung oder Hemmung des Nervensystems. Infolgedessen hört das Insekt auf, sich zu bewegen und zu fressen, und zerstört dementsprechend die Pflanzen. Nach 10-18 Stunden stirbt es.

Ausgestellt durch:

  • In Ampullen von 4 mg.
  • Flaschen mit 50 und 10 ml.

2 Jahre gelagert. Zunächst wird Fitoverm von Lebensmitteln getrennt. An einem dunklen Ort außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Die Temperatur variiert von -20 bis +30 ° C.

Vor- und Nachteile des Arzneimittels

Wie bei jeder anderen Substanz gibt es positive und negative Eigenschaften.

Vorteile:

  • Effizienz und biologischer Ursprung.
  • Relative Sicherheit für den Menschen während der Verarbeitung.
  • Setzt sich nicht in Obst, Gemüse und Wurzeln ab.
  • Es wird zur Behandlung von Pflanzen verschiedener Schädlingsarten verwendet.
  • Es zerfällt sehr schnell, ohne an der Pflanze zu verweilen.
  • Schädlinge gewöhnen sich nicht an Fitoverm.
  • Mit steigender Umgebungstemperatur steigt der Grad der Exposition gegenüber dem Insekt.

Minuspunkte:

  • Eine wiederholte Verarbeitung ist erforderlich, da das Medikament keine Eierkupplungen und Larven zerstört und nur erwachsene Insekten betrifft.
  • Es haftet nicht gut an der Pflanze, Sommerbewohner empfehlen die Verwendung von Fitoverm mit zusätzlichen Klebstoffen, die Seifenwasser oder Reinigungsmittel sind.
  • Der Preis ist im Vergleich zu Chemikalien sehr hoch.
  • In keinem Fall darf es mit anderen Insektenbekämpfungsmitteln gemischt werden.

Wie züchte ich Fitoverm?

Im Kampf gegen den Kartoffelkäfer ist der Einsatz des Arzneimittels bei trockenem, heißem Wetter wirksam.

Bei Regen und bewölktem Wetter ist die Wirkung des Arzneimittels auf den Schädling stark verringert.

Bei der Verarbeitung mit nur einer verdünnten Substanz sollte der Sommerbewohner darauf vorbereitet sein, dass er nicht an den Blättern haftet. Daher wird es in einer Seifenlösung verdünnt. Nehmen Sie dazu Waschspülspäne und lösen Sie sie in Wasser auf.

Ein weiteres Merkmal des Arzneimittels in der heißen Tageszeit ist, dass die Wirkung im Gegensatz zu anderen Substanzen, die überhaupt keine Wirkung haben, viel stärker ist. Es darf nur mit Wachstumsstimulanzien, Top-Dressing und Pyrethroiden in Verbindung gebracht werden.

Anforderungen, die ein Sommerbewohner erfüllen muss, wenn er mit Fitoverm arbeitet:

  1. Bereiten Sie die notwendige Ausrüstung im Voraus vor.
  2. Zerstören Sie nach Gebrauch die Verpackung und die Ampullen des Arzneimittels.
  3. Verdünnen Sie die Lösung nicht im Voraus, da der Effekt verringert wird.
  4. Entfernen Sie Menschen und Tiere aus dem behandelten Bereich und begrenzen Sie die Bienenjahre. Nicht in der Nähe von Gewässern verwenden. Fische werden getötet, wenn die Substanz ins Wasser gelangt.
  5. Nicht von den Anweisungen abweichen.

Das Arzneimittel wird in Wasser bei einer Temperatur von nicht weniger als +15 und nicht mehr als +30 bis 30 ° C verdünnt. Zuerst in einem kleinen Volumen, dann etwas mehr hinzufügen, mischen und erst dann in das volle Volumen gießen.

Vor Arbeitsbeginn werden die Gebrauchsanweisungen sorgfältig durchgesehen. Alle Punkte werden strikt befolgt.

Die Verbrauchsrate von Fitoverm für den Kampf gegen den Kartoffelkäfer beträgt 4 ml Substanz pro 1 Liter Wasser. Dann gießen Sie Wasser in einen Eimer. Sprühen Sie die Pflanzen ein, überwachen Sie die Wirkung und verarbeiten Sie sie erneut. Und so 3-4 mal pro Saison.

Schaden für den Menschen

Vergessen Sie trotz der Tatsache, dass das Medikament nicht chemischen Ursprungs ist, nicht die Vorsichtsmaßnahmen bei der Verarbeitung von Kartoffelsträuchern. Toxizität von Fitoverma Klasse 3. Zuerst müssen Sie Gummihandschuhe tragen. Tragen Sie nach Möglichkeit Schutzkleidung, eine Augenschutzmaske und eine Atemschutzmaske.

Während des Sprühens dürfen Sie nicht:

  • Trinken.
  • Rauch.
  • Essen.

Waschen Sie nach Abschluss der Behandlung Gesicht und Hände mit Wasser und Seife.

Wenn das Medikament eindringt, ist es notwendig:

  • Trinken Sie so viel Wasser wie möglich.
  • Nimm Aktivkohle.
  • Erbrechen induzieren.
  • Einen Arzt konsultieren.

Bei Augenkontakt sofort 5-10 Minuten mit fließendem Wasser abspülen. Wenn Fitoverm auf eine offene Hautstelle gelangt, waschen Sie es mit Wasser und Seife.

Sie können die Pflanzen nicht mit dem Medikament gießen, es ist nur zur Behandlung von Schädlingen vorgesehen.

Nach dem Sprühen wird das Gemüse 3-4 Tage lang ohne Gesundheitsschäden gegessen.

Wofür wird Fitoverm noch verwendet?

Das Medikament wird nicht nur zur Behandlung von Kartoffeln aus dem Kartoffelkäfer verwendet. Es ist wirksam gegen:

  • Blattläuse;
  • Thripse;
  • Zecken;
  • Schaufeln;
  • Weiße;
  • Motten;
  • Sägefliegen;
  • Blattrollen;
  • Motten.

Gleichzeitig unterscheiden sich die Verbrauchsraten je nachdem, welches Insekt vernichtet werden muss und auf welcher Ernte.

Das Medikament wird zur Behandlung von Pflanzen in Innenräumen, Gewächshäusern und Brutstätten verwendet.

Die Meinung von Gärtnern, die ein Präparat zur Behandlung von Pflanzen verwendeten

Der Hersteller, der für Fitoverm wirbt, lobt seine Wirksamkeit, Sicherheit und andere positive Eigenschaften. Aber der Sommerbewohner wird den Gärtnern glauben, indem er ihre Bewertungen liest. In ihren Kommentaren schreiben Gemüsebauern, wie man Fitoverm zur Behandlung gegen den Kartoffelkäfer und andere Insekten züchtet.

Nikolay: „Es gibt kein wirksameres Medikament zur Bekämpfung von Insekten, die Getreide fressen und Pflanzungen schädigen. Die Anweisung ist klar, es gab nie Schwierigkeiten bei der Zucht. Meine Kartoffeln leiden nicht unter Käferattacken. Ich bin denen dankbar, die ein so wirksames Mittel gegen den Kartoffelkäfer geschaffen haben, der das Ergebnis mehrmonatiger Arbeit in wenigen Tagen zerstören kann.

Maria: „Neben der Verarbeitung von Kartoffelbänken verarbeite ich auch Johannisbeeren und Kohl. Nur die Konsumraten des Arzneimittels ändern sich je nach behandelter Kultur. Das Tool ist effektiv und praktisch sicher, es kommt gut mit allen Schädlingen der Website zurecht. "

Valeria: Fitoverm hat meine Kartoffelernte gerettet. 2 Jahre erfolgloser Kampf gegen den Kartoffelkäfer gezwungen, das gesamte Internet zu durchsuchen, um einen wirksamen Weg zur Bekämpfung des Insekts zu finden. Zahlreiche positive Bewertungen über das Medikament halfen, eine Entscheidung zu treffen. Ich verbreite es ohne Probleme, alles ist klar und einfach in der Anleitung. Ich nahm einen sehr heißen Tag zum Sprühen auf, schließlich wurde das Problem beseitigt, der Käfer wurde besiegt. Zusätzlich zu Kartoffeln verarbeite ich Apfelbäume im Verhältnis 2 pro 1000 Zoll.

Vladimir: „Die Wirksamkeit im Kampf gegen den Kartoffelkäfer ist erstaunlich. Vor allem aber gefällt mir die Tatsache, dass das Medikament nicht weniger wirksam eingesetzt wird, um andere Insekten zu bekämpfen, die verhindern, dass sich Pflanzen normal entwickeln. Fitoverm wird zur Bekämpfung von Nagetieren eingesetzt. Bei der Verarbeitung von Melonen und Kürbissen verdünne ich das Produkt im Verhältnis 4 ml pro 1 Liter. "

Maria: Ich habe die ganze Zeit mit Volksheilmitteln gekämpft. Aber dieses Jahr haben Insekten einfach die Pflanzungen überflutet und drohen, die gesamte Ernte zu zerstören. Ich entschied mich für eine Chemotherapie, fand aber Fitoverm pünktlich. Der Effekt ist hervorragend, das Problem wurde behoben. Jetzt empfehle ich es allen meinen Freunden und Bekannten. "

Fitoverm ist ein Präparat biologischen Ursprungs, daher schadet es dem menschlichen Körper praktisch nicht, es zerfällt schnell, ohne in den Blättern oder Früchten der behandelten Kultur zu verbleiben.


Schau das Video: Der Kartoffelkäfer: Erschreckend anpassungsfähig - Faszination Wissen