Getrocknete Bonsai-Blätter

Getrocknete Bonsai-Blätter

Frage: Getrocknete Bonsai-Blätter


Meine Bonsai, die ich nach der Kälte entdeckte, hatten so viele neue Blätter gesetzt, aber mit der starken Sonne verbrannten und trockneten sie alle. Was sollte ich tun? vielen dank

Antwort: Getrocknete Bonsai-Blätter


Liebe Mary,
Der völlige Verlust des Laubs durch die sengende Sonne ist darauf zurückzuführen, dass Ihre Pflanze von einem geschützten Standort an die frische Luft gelangt ist. Bedenken Sie, dass, was auch immer Sie zur Abdeckung der Bonsai verwendet haben, diese auch als Halbschattenblatt gedient hat, wodurch die Pflanze in einer halbschattigen Situation lebt, nicht in einer vollen Sonne. Sobald Sie die Schutzvorrichtungen entfernt haben, war die Pflanze sonnenverbrannt. In diesen Fällen wäre es ratsam, eine allmähliche Verlagerung in zunehmend sonnige Gebiete vorzunehmen. Wenn die Blätter noch an der Pflanze vorhanden sind, versuchen Sie, sie einige Tage im Halbschatten zu halten, und bringen Sie sie dann langsam mehr und mehr zur vollen Sonne. Bedenken Sie jedoch, dass die meisten Bonsai-Bäume im Freien die sengende Sonne viele Stunden am Tag nicht mögen. Die Sommersonne ruiniert nicht nur die Blätter, sondern bewirkt auch ein schnelles Austrocknen des in den kleinen Bonsai-Töpfen enthaltenen Erdbrotes. Daher ist es von Juni bis September vorzuziehen, die Bonsai im Freien in einem halbschattigen Bereich oder mit einem Netz zu halten Schattierung; auf diese Weise erhalten sie eine gute Helligkeit, ohne dass die Sonnenstrahlen die Blätter verbrennen und das wachsende Medium entfernen. Für das nächste Jahr rate ich Ihnen, die Pflanze nicht zu bedecken: Outdoor-Bonsai leben das ganze Jahr über gut im Freien; die abdeckung mit tuch (kunststoff oder vlies) behindert nur den durchgang von licht und wasser, was auch in einer sommergrünen pflanze nützlich ist. Ein kleiner Baum, der im Winter seine Blätter verliert, fürchtet nicht einmal Frost und kann daher ruhig im Garten oder auf der Terrasse bleiben und sich zum schlechten Wetter bewegen, weil er sich in völliger vegetativer Ruhe befindet. Decken Sie die Vase vielmehr bei einem ausgesprochen rauen Klima mit Temperaturen unter 65 ° C mit dem Gewebe ab, um ein Einfrieren des die Wurzeln umgebenden irdenen Brotes zu verhindern. Darüber hinaus, wo die sengende Sommersonne die Pflanzen ruiniert, die gleiche Sonne, aber im Herbst und Winter, kommt es den Pflanzen zugute, so dass sie in einem etwas wärmeren Gebiet leben. In der Regel sind die Outdoor-Bonsai dann von Oktober bis März bis April den Sonnenpflanzen ausgesetzt; Mit der Ankunft der Hitze bewegen sie sich in einen halbschattigen Bereich, oder sie bedecken sich mit einem schattigen Tuch. Wenn ich die Möglichkeit habe, leben meine Bonsai im Garten unter einer Glyzinien-Pergola: Im Winter gibt es keine Blätter, und die Bonsai genießen die volle Sonne. Wenn die Hitze kommt, legt die Glyzinie die Blätter als Schattenblatt. Auf diese Weise bleiben meine Outdoor-Bonsai jeden Monat im gleichen Gebiet und ich lebe in der Lombardei, so dass auch im Winter Schnee auf Bonsai fällt.