Seltsame Flecken

Seltsame Flecken

Frage: seltsame Flecken


Hallo, meine Kakteen färben sich orange. Ich erkläre, dass ich sie seit September nicht mehr benetzt habe und den Winter bei 5/6 Grad verbracht habe. Was ist die Krankheit und wie könnte ich eingreifen, um zu vermeiden, dass ich sie verliere? dank

Antwort: seltsame Flecken


Sehr geehrte Sara,
Im Allgemeinen färben sich die Sukkulenten durch eine Pilzkrankheit, die oft als Cactaceae-Rost bezeichnet wird, orange. Denken Sie daran, dass in der Regel jedoch die ganze Pflanze allmählich orange wird, sondern einige runde Flecken beginnen, die sich auf die gesamte Pflanze ausweiten. In diesem Fall wird die Vermehrung des Pilzes im Winter durch eine hohe Luftfeuchtigkeit bei kaltem Klima begünstigt. Um eine Pflanze zu heilen, die unter Rost leidet, muss sie mit einem Fungizid behandelt werden. Der beste Weg ist, ein systemisches Fungizid zu kaufen. Eine Behandlung ist in der Regel ausreichend. Die Epidermis einer Kakteen kann sich aber auch aus anderen Gründen verfärben; Das wichtigste hängt mit der Helligkeit zusammen: Es gibt tausende Arten von Kakteen, und jede zeigt unterschiedliche Bedürfnisse in Bezug auf das Licht. Wenn wir viele verschiedene Arten benachbarter Kakteen bei gleichen klimatischen Bedingungen kultivieren, haben wir einige, die in Ordnung sind, andere, die unter schlechten Lichtverhältnissen leiden, und andere, die aufgrund übermäßigen Sonnenlichts verbrannt werden. Im Allgemeinen kommt es jedoch häufig vor, dass die Flecken aufgrund eines Mangels an direkter Sonneneinstrahlung auftreten, insbesondere in den Wintermonaten. Ein weiteres Problem, das die Farbe einer Kakteen verändern kann, ist ein Spinnentier, genauer gesagt eine Milbe, die gemeinhin als rote Spinne bezeichnet wird und sich unter sehr trockenen Luftbedingungen entwickelt. Die winzigen Exemplare dieser Milbe stechen in die Oberfläche des Kakteenstiels und saugen an ihrer Lymphe und hinterlassen orange, gelbe oder rötliche Narben. Wenn die Spinnen so zahlreich sind, können sie sogar die Vergilbung einer ganzen Pflanze verursachen. Um die Pflanze herum sollten Sie in diesem Fall dünne Netze bemerken und die Epidermis entlang des Stiels sollte ein gesprenkeltes Aussehen haben, das durch die unzähligen Einstiche verursacht wird, die durch Spinnen verursacht werden. In diesem Fall müssen Sie ein Breitbandinsektizid und -akarizid verwenden und auf dem Produktetikett überprüfen, ob es auch für Milben geeignet ist. Typischerweise entwickeln sich Milben oder rote Spinnen in einem sehr trockenen Klima mit geringer Belüftung. Daher neigen die Spinnen normalerweise dazu, mit dem Eintreffen des Frühlings und der Bewegung der Kerne in einer belüfteten Position an Zahl zu verlieren. In jedem Fall ist eine Behandlung mit einem Akarizid ratsam, auch wenn Sie Ihre Pflanzen im Freien bewegen möchten.

Video: Seltsame Flecken im Priesterbett!! MERO #011 Ger. HD. Mc